News

Absenden 2021

 

Ein-Frau- Show von Silke Sens beim Rangverlesen

 

 

 

Krankheitsbedingt konnte die Dominatorin 2021 beim Absenden nicht anwesend sein. An ihrer Stelle konnte Jules die Trophäen und Gaben in Empfang nehmen.

 

Nach dem Apéro verkündete der Schützenmeister sämtliche Gewinner des Jahres 2021.

 

Den Eröffnungscup wurde durch die Jüngste Janine Dürst gewonnen.

 

 

 

Jahresmeisterschaft

 

Mit einem stattlichen Abstand von 48 Punkten gewann Silke Sens zum Ersten Mal die Jahreswertung bei den Armbrustschützen Weesen.

 

Beim Stich Jeder gegen Jeden, integriert in der Jahresmeisterschaft, war ebenfalls kein Kraut gegen sie gewachsen.

 

 

 

Bei den B- Mitgliedern gewann die seit Jahren dominierende   Bernadette Laager.

 

 

 

 

 

Endschiessen

 

 

 

Mit Spannung wartete man wer wohl Endschiessensieger oder Siegerin wird. Noch Fragen? Hier gewann sie mit einem Vorsprung von19,2 Ringen vor Janine Dürst.

 

Kommt noch der Glücksstich, hier muss man sagen es ist wirklich Glück, wenn man den gewinnt. Hier war der Sieger

 

einmal ein Mann, nämlich Marco Fischer.

 

Kurt Fischli gewann den Endschiessen-Cup.

 

 

 

Jules Fäh

 

Schluss-Cup 2021

Die zwei Finalisten

2. Silke Sens  Sieger Kurt Fischli 3. Janine Dürst

 

Covid-19 Schutzkonzept

Weisungen und Empfehlung für alle Armbrustschützenvereine
Ausgangslage

Der Bundesrat hat die Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie per 13.09.2021
angepasst.

• Das bis jetzt gültige Schutzkonzept des EASV wird mit diesen neuen Weisungen
ergänzt oder ersetzt!
• Nach wie vor gilt, dass für alle Anlagen und Veranstaltungen ein Schutzkonzept vorhanden
sein muss.
• Die Hygienevorschriften des BAG sind strikt einzuhalten.
• Als Schiessanlagenbetreiber gelten in den meisten Fällen die Vereine mit ihren Vorständen.

Verantwortlichkeit

Der Eidg. Armbrustschützenverband erarbeitet auf Grund der behördlichen Vorgaben nachfolgende
ergänzende Weisungen. Die Verantwortung und die Sicherstellung der Umsetzung obliegt den
Unterverbänden, den Vereinigungen, den Betreibern von Schiessanlagen, oder den
Vereinsführungen der einzelnen Vereine.

 Allgemeine, überarbeitete Verhaltensregeln

Alle Schützen tragen sich bei dem Betreten von Indoor-Anlagen in eine Liste ein. Auszufüllen
sind Name, Datum, die Zeit beim Eintreffen und beim Verlassen der Anlage. Eine Vorlage
wird auf www.easv.ch zur Verfügung gestellt.
Nur Personen ohne Symptome erscheinen in der Schiessanlage!
• Aktivitäten in Outdoor-Anlagen1 erfahren durch diese Verschärfung keine Änderung.
Die bisherigen Regeln bleiben unverändert.
Neu gilt bei Indoor-Anlagen für alle Personen über 16 Jahre die Covid-Zertifikatspflicht. Nur
geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen dürfen die Indoor-Schiessanlage
betreten.
Ausnahme: Trainings in beständigen Gruppen von max. 30 Personen dürfen ohne
Covid-Zertifikat stattfinden!
In Indoor-Anlagen gilt ausserhalb des Trainings Maskenpflicht. Wird die Zertifikatsregel
angewendet, wird die Maskentragpflicht aufgehoben.
• In Outdooranlagen1 ist das Tragen einer Schutzmaske nicht vorgeschrieben.
• Es muss ein Covid-19 Verantwortlicher des Vereins oder des Betreibers der Schiessanlage
bestimmt werden.

Betreutes Schiessen

• Beim betreuten Schiessen, z.B. im Nachwuchsbereich, muss vom Betreuer eine Maske
getragen werden.

Zuschauer sind zugelassen

Hier gelten die Vorgaben des BAG für Veranstaltungen und Grossanlässe.

Schützenstuben dürfen weiterhin betrieben werden

Es gelten die Vorgaben des BAG für die Gastronomie.

Neu gilt in den Innenbereichen von Schützenstuben die Covid-Zertifikatspflicht. Des Weiteren gilt
nach wie vor eine Sitzpflicht, und ein Abstand zwischen den Gästegruppen. In Aussenbereichen gibt
es keine Einschränkungen, ausser der Einhaltung des Abstandes zwischen den Gästegruppen.

Mitarbeitende in der Schützenstube müssen nicht über ein Covid-Zertifikat verfügen. Für sie gilt die
Maskenpflicht.

 Hygiene-Einrichtungen

 • Toiletten und Garderoben dürfen geöffnet und benutzt werden. Eine regelmässige
Reinigung und Desinfektion müssen sichergestellt werden.
• Es ist darauf zu achten, dass ausreichend Seife, Einweg-Handtücher und
Desinfektionsmittel vorhanden sind.
Reinigung der Anlagen und des Sportmaterials

• Es ist darauf zu achten, dass ausreichend Desinfektionsmittel für Hände und
Kontaktflächen vorhanden sind.
• Die Kontaktflächen in den Schiessanlagen sind regelmässig zu reinigen und zu
desinfizieren.
• Gemeinsam benutztes Material muss nach Gebrauch umgehend desinfiziert werden. (z.B.
Sportgeräte, Werkzeuge beim Bleiwechsel etc.)
• Schiessbekleidung darf nicht gemeinsam genutzt werden!

Umsetzung und Kontrolle der Massnahmen

Die Organisationen (Vereine, Veranstalter, Anlagenbetreiber) haben die Aufgabe, die Covid-
Zertifikate von Teilnehmenden und Besuchenden zu überprüfen.

Damit die Echtheit und Gültigkeit des Covid-Zertifikats überprüft werden kann, steht die

«COVID Certificate Check»-App kostenlos zur Verfügung.

Die Covid-Zertifikate sind nur mit einem Ausweis (Pass, ID etc.) gültig, und müssen abgeglichen
werden.
Der EASV zählt auf die Solidarität und die Selbstverantwortung aller
Schützinnen und Schützen!
1 Als Outdoor-Anlagen gelten Schiessanlagen, welche auf mindesten einer Seite zu den Zielen im
Freien hin offen sind.

Covid-19 in PDF Format

2021-09-12-Covid-19_Schutzmassnahmen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.2 KB

EASF im Thurgau

Das Eidgenössische Armbrustschützenfest (EASF) wird im Kanton Thurgau, in Neuwilen vom 07. – 17. Juli 2022 stattfinden.